Chi für den Unternehmenserfolg

PageHeaderChi2Erlaubt ist, was zum Unternehmenserfolg führt

(und nicht unethisch ist, natürlich).

Unternehmenserfolg – warum haben ihn die einen – und die anderen nicht? Wir hier verwenden „Chi“ als Sammelbegriff für die in asiatischen Kulturen verbreitete Idee, dass es in dieser Welt eine Energie gibt , die fließen muss, damit das Leben (und die Wirtschaft) gut funktioniert. Ob Feng Shui, Vastu, Prana, Chi: Die Energie soll ausgewogen und harmonisch fließen, dann sind wir gesund, glücklich, wohlhabend, erfolgreich und steinalt. Ein guter Energiefluß gilt in diesen Kulturen als wesentliche Voraussetzung für Erfolg und Glück im Leben – und eben auch den Unternehmenserfolg.

Kristin Reinbach über das Konzept des ‚Chi‘ und Unternehmenserfolg:

Das Wort „Chi“ mag für Sie vielleicht ungewohnt sein, aber wie Ihnen bestimmt auch gleich auffällt, nutzen wir diese Idee guter oder schlechter Energien meistens ohnehin. Hier drei Beispiele:

1. Wir kommen in einen Laden/Restaurant/Büro und fühlen aus unerfindlichen Gründen sehr wohl. Ich war z.B. mal in einem Yogastudio, das ausgesprochen angenehm war – wie ich später herausfand, war es tatsächlich nach sog. Vastu-Prinzipien (die indische Version von Feng Shui) eingerichtet worden. Zuhause habe ich neulich in das zu kahl wirkende Schlafzimmer noch einen Sessel hineingestellt und ein paar Kissen hinzugefügt – und plötzlich ist es viel angenehmer, da zu schlafen.

2. Genauso gibt es Menschen mit unangenehmer Ausstrahlung, die wir sofort meiden wollen. Dann gibt es Menschen, bei denen wir spüren, dass ihre Art uns gut tut. Tatsächlich sind wir stärker, motivierter, größer wenn wir Zeit mit ihnen verbracht haben.

3. Kennen Sie in Ihrem Ort auch so ein Ladengeschäft, in dem noch kein Laden sich lange gehalten hat – und wenn sich der Inhaber noch so ein Bein ausreißt…? Jeder, der länger da wohnt, weiß das – und kein Einheimischer würde daran denken, den Laden zu mieten. Kein gutes Chi…?

‚Chi‘: Zünglein an der Waage zwischen Mißerfolg oder Erfolg

Uns ist klar: Sich über ‚Chi‘ (gute Energie) oder Feng Shui oder auch Vastu Gedanken zu machen, das ist in Deutschland noch nicht so üblich. Wir wollen Sie auch nicht damit irritieren oder auf Krampf was anders machen.

Wir wollen nur sagen:

Wir wissen und erkennen an, dass es das gewisse ‚Etwas‘, ein nicht exakt zu betimmendes Zünglein an der Waage, gibt.

Dieses gewisse Etwas sorgt für das Quäntchen mehr Glück, die entscheidende Intuition im richtigen Moment, die ausmacht, ob wir Erfolg haben oder scheitern.

Weil wir zu oft erlebt haben, dass es eben da ist, werden wir es nicht künstlich rationalisieren oder wegdrücken. Uns ist es wurscht, ob es in die bisherigen Schubladen von ‚Geschäftsleben‘ oder ‚Business‘ passt, solange es eben hilfreich für Sie ist.

Gutes Chi macht Unternehmenserfolg wahrscheinlicher

– und dafür kann man was tun.

Für frische Luft und gutes Licht sorgen…

Das Arbeiten einfacher machen…

Für innere Harmonie in den Menschen sorgen…ob es das eigene Team ist oder die Kunden

Mit natürlichen Materialien gestalten…

Chi hat viel mit Nachhaltigkeit zu tun, denn es bevorzugt  das Echte, all das, was uns instinktiv gut tut. Mit der Idee des Chi wäre auch schon in den 70ern die Entscheidung für das Naturholz anstatt dem Asbest als Baumaterial gefallen.

„Ich hatte heute Glück, ja. Und doch ist es seltsam: Je mehr ich übe, desto mehr Glück habe ich.“

Tiger Woods, Golfprofi

Als UnternehmerInnen sind wir auf gute Energie angewiesen:

Als Mensch mit sich selbst einig, im Reinen zu sein, das ist generell schöner. Sind wir es, laufen die Geschäfte gut, wenn nicht, dann eben nicht. Das haben Sie doch bestimmt auch schon erlebt.

Das liegt daran, dass wir unsere inneren Konflikte meist unbewusst nach außen tragen, unser Umfeld, das Team, die Kunden genau das ‚riechen‘ – und sich absichern. Sie spüren einfach, dass wir uns nicht klar sind.

Coaching, Yoga, Meditation, Tagebuch schreiben, sich von Tarotkarten inspirieren lassen – was es ist, ist egal, aber letztlich geht es darum:

Wie komme ich und bleibe ich mit mir und meiner Arbeit im Einklang?

Endlich die Traumfrau – durch eine optimierte Wohnung

Expertin für Geschäftsentwicklung und Vermarktung Kristin Reinbach mit Beispiel aus dem ganz normalen Leben:

Damit Sie mir glauben, dass das Prinzip auch ohne detaillierte Feng Shui-Lehre sehr gut umzusetzen ist, hier die folgende Geschichte – aus dem echten Leben!

Nachts um 2 Uhr an einem verregneten Samstagabend sass ich bei einem guten Freund in seiner 1,5-Zimmerwohnung.

Bei einem späten Glas Wein erzählte er mir und einer guten Freundin, dass er sich in ein Mädel an der Uni etwas verguckt hätte, aber er wüßte nicht so, wie vorgehen und überhaupt.

Die Freundin und ich schauten etwas betreten.

Die ‚Wohnung‘, in der wir saßen, war nämlich gelb vom Kettenrauchen nachts am Computer, es gab keinerlei Chance, sich gemeinsam schön zum Essen hinzusetzen, über hygienische Verhältnisse sollte man besser nicht nachdenken…

Ziemlich laut stand unser Gedanke im Raum:

„Natürlich geht das so nicht!“

Eine von uns mußte es aussprechen:

„Sorry, aber so bist Du ja auch unf…bar.“

(sorry für die deutliche Sprache, so war das eben zu später Stunde).

Das Ende vom Lied: Wir versprachen, nächstes Wochenende zuzuschlagen.

3 weitere Freunde wurden organisiert, etwas Geld von den (begeisterten!) Eltern des ‚Opfers‘ herausgeschlagen für eine neue Tischgruppe, Farbe und vor allem Putzeimer gerüstet. Ach ja, große Mülltüten waren noch am Start! 🙂

Die Umkrempelmaßnahme war ein echter Knochenjob, aber zum Schluss war aus der ganzen Sache ein wirkliches nettes, persönliches Junggesellen-Apartment geworden, das auch für ein nettes Mädel akzeptabel war.

Was soll ich sagen?

Genau 2 Wochen später…war er mit ihr zusammen!

Im Ernst!

Um das klar zustellen:

Ich glaube NICHT,

dass das magisch, zufällig, oder besonders mythisch ist, was da passiert ist.

Ich glaube SCHON,

dass die Wohnung hier ein zentraler Auslöser für eine neue innere Haltung, damit eine neue Art zu handeln war – und damit neue Ergebnisse möglich wurden.

So ist das.

Und bei Ihnen, Ihrem Team, Ihrem Unternehmen, Ihren Plänen ist das auch nix anderes.

Für gutes Chi sorgen – damit für den Unternehmenserfolg nichts unversucht bleibt:

v.a. bezüglich:

1. Gutes Chi in Prozessen, Shops, Büros
2. Harmonie in persönlichen Zielen, Denken, Handeln


Nehmen Sie den nächsten Schritt für mehr Unternehmenserfolg durch besseres Chi in die Hand:


GutscheinErstberatung


Klicken Sie jetzt auf den Gutschein: Dort finden Sie weitere Informationen zu diesem wertvollen kostenlosen Angebot und können Ihre Anfrage direkt abschicken.

TIPP: Bevor Sie sich länger den Kopf zermartern, wie Sie Ihre Pläne zu mehr Unternehmenserfolg endlich umgesetzt bekommen, nutzen Sie doch einfach die Möglichkeit unserer kostenlosen 20-min.-Erstberatung. Was haben Sie daran schon zu verlieren?

Noch kein aktueller Bedarf? Behalten Sie unsere weiteren Angebote im Blick:

Sie finden das Angebot hier interessant, sind aber noch unentschieden? Dann:

Abonnieren Sie die kostenlosen Pimp-Tipps per Mail (unten oder in der Seitenleiste)
Lassen Sie uns einen ersten Kontakt knüpfen – auf Xing oder LinkedIn
Schauen Sie sich auf unseren weiteren Projekten um: Coach:Myself, der Online-Shop für handverlesene Selbst-Coaching-Tools und The Club of Happy Life-Preneurs – Tipps für den eigenen Weg zum Glücklichsein.
Lesen Sie “Erfolgsfaktor Magic Innovation Leadership. Wie Unternehmen durch Innovation (nachhaltig) wieder wachsen.” – und wenden Sie es an.
Oder zeigen Sie dem Zeiträuber Nr. 1 die Stirn mit “First Class Meetings. So lassen Sie das Elend mittelmäßiger Workshops und Meetings endlich hinter sich.”

Kommentare sind geschlossen.